Wir glauben, dass hohe Standards für unser unternehmerisches Handeln eine entscheidende Rolle dabei spielen, kontinuierliches Wachstum und Erfolg zu sichern. Es geht darum, aufrecht zu handeln, damit wir stolz auf unsere Arbeit sein können.

Meldung online vornehmen Telefonische Berichterstattung Wiedervorlage

Das Maersk Whistleblower-System
– Für alle Unternehmen der Maersk Group


Was ist das Maersk Whistleblower-System?

Das Maersk Whistleblower-System ist ein vertraulicher Kanal zum Melden von Bedenken über mögliche Verstöße gegen Gesetze oder Gruppenregeln in den folgenden Bereichen: Geldwäsche, Korruption, Außenwirtschaftskontrollen, Vergeltungshandlungen, Insiderhandel, Wettbewerbsrecht, IT-Sicherheit, Datenschutz, Bedrohungen für Gesundheit, Sicherheit und Umwelt sowie sexuelle Belästigung oder Diskriminierung.

Wofür ist das Maersk Whistleblower-System nicht vorgesehen?

Das System ist nur für Berichte über mögliche Verstöße gegen Gesetze oder Vorschriften, oder für Probleme vorgesehen, die schwerwiegende rechtliche Risiken für die Gruppe mit sich bringen könnten. Das System ist nicht für Probleme in Verbindung mit Bewerbungen, kaufmännischen Untersuchungen oder Streitigkeiten, gewöhnliche Beschwerden im Personalwesen (z. B. Gehalt, Leistungen, Urlaub) oder allgemeine Fragen bestimmt. Derartige Fragen sollten mit der entsprechenden Geschäftseinheit oder Abteilung der Gruppe geklärt werden.

Mit wem kann ich sonst sprechen?

Maersk bittet Sie, Bedenken auf dem Weg anzusprechen, der Ihnen am angenehmsten ist, beispielsweise gegenüber Ihrem Line Manager, einem Mitglied der Geschäftsleitung oder einer anderen Abteilung wie die Rechts- oder Personalabteilung, die Ihnen Unterstützung anbieten können.

Das Maersk Whistleblower-System ist für Sie eine weitere Alternative, wenn Ihnen die Nutzung der anderen Kanäle unangenehm ist. Vergeltungsmaßnahmen gegen Personen, die in gutem Glauben ein Problem gemeldet haben, dulden wir nicht.

Was geschieht, nachdem ich das Maersk Whistleblower-System kontaktiert habe?

Nachdem Sie Ihren Bericht telefonisch oder online eingereicht haben, erhalten Sie einen Berichtsschlüssel und ein Passwort zur Nachverfolgung Ihres Berichts.

Ihr Bericht wird zunächst von der Rechtsabteilung und der internen Revisionsabteilung der Gruppe geprüft, die weitere Schritte festlegen.

Wer verwaltet das Maersk Whistleblower-System?

Das System wird von einer unabhängigen Firma (NAVEX Global) betrieben und steht rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Es kann Anrufe in mehr als 75 Sprachen entgegennehmen und Sie können je nach Ihrem Standort einen Bericht anonym einreichen.

Sind Berichte an das Maersk Whistleblower-System sicher und vertraulich?

Das EthicsPoint genannte System wird auf den sicheren Servern von NAVEX Global gehostet und ist nicht Teil der Website oder des Intranets von Maersk. Alle eingereichten Berichte werden vertraulich behandelt, soweit dies im Rahmen einer gründlichen Untersuchung möglich ist. Personen werden nach dem Need-To-Know-Prinzip benachrichtigt und/oder in eine Untersuchung involviert.